16.04.2015 – VN24 – Personen im Gleis – Zug musste in Gevelsberg notbremsen

Werbung




VN24 – Die Lokomotive eines Logistik-Unternehmens befuhr am Abend gegen 21:30 Uhr die Regional- und die Fernverkehr Bahnstrecke zwischen Hagen und Wuppertal. Bei Gevelsberg beobachtete der Lokführer nach ersten Meldungen drei Personen am Gleisbett. Einen Zusammenstoß wollte der Lokführer nicht ausschließen. Mit einem Großaufgebot rückte die Gevelsberger Feuerwehr aus. Nach der eingeleiteten Notbremsung wurde die Lokomotive und der Streckenabschnitt kontrolliert, auch die Polizei, die Bundespolizei und der Bahn-Notfallmanager beteiligen sich an der Suche nach den Personen. Etwa 20 Einsatzkräfte suchten mit Hilfe von Taschenlampen die Strecke und die nähere Umgebung ab. Weder auf der Strecke noch an der Lokomotive konnten die Einsatzkräfte glücklicherweise Spuren eines Zusammenstoßes finden. Eine letzte Bestätigung kam auch aus der Luft. Nach Abschluss der Fußkontrolle, erfolgte eine Überprüfung mit einem Hubschrauber der Bundespolizei mit Hilfe einer Wärmebildkamera. Aufgrund des Schocks konnte der Lokführer seine Fahrt nicht fortsetzen, ein Kollege musste für ihn einspringen. Die Bahnstrecke war zweieinhalb Stunden in beiden Richtungen gesperrt. Es kam zu zahlreichen Verspätungen und Ausfällen im Regional- und Fernverkehr.

Bildmaterial (Film/Foto) © Videonews24.de
Material Bestellungen Film via BNS unter Tel. +49 (0)231 444 1771

Werbung

VN24-Redaktionsteam

Das Redaktionsteam von VN24 Nachrichten bietet Ihnen eine zeitnahe Berichterstattung aus dem aktuellen Zeitgeschehen. Wir bei VN24 fangen nunmehr seit 30 Jahren Bilder bei Unfällen, Bränden, Kriminalfällen, Unwettern und unvorhersehbaren Ereignissen ein, um aktiv Ihre Meinungsbildung zu unterstützen. Redaktionen erreichen den Newsdesk telefonisch unter der Rufnummer 0049-231-444 1771. Weitere Kontaktmöglichkeiten.

Werbung

Hier könnte Ihre Werbung angezeigt werden. Rufen Sie doch unverbindlich an!

0049-231-444 1771