16.12.2021 – VN24 – Abschleppunternehmer hilft mit Kran bei Menschenrettung nach schwerem Unfall

Werbung



VN24 – 16.12.2021 – Kamen / Deutschland – Gegen 15:50 Uhr ereignete sich auf der Autobahn A1 bei Kamen ein sehr schwerer Verkehrsunfall. Der Verkehr staute sich auf der Richtungsfahrbahn Köln (südwärts). Ersten Ermittlungen zufolge übersah dies ein 26-jähriger LKW-Fahrer aus Slowenien und fuhr auf das Stauende auf. Dabei kollidierte er zunächst mit dem PKW Opel eines 40-jährigen Fahrers. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der graue Opel auf einen vorausfahrendes PKW / Anhänger-Gespann geschoben. Dieser weiße BMW war mit einem 27-Jährigem und einer 29jährigen Beifahrerin besetzt. Der BMW wurde dann wiederum auf einen vor ihm stehenden LKW gedrückt, sodass beide PKW und der kleine Kastenanhänger zwischen den zwei LKW regelrecht zusammengedrückt wurden. Der 26-jährige slowenische LKW Fahrer, sowie der 40-jährige Opel-Fahrer und der 27jährige BMW-Fahrer sowie dessen 29jährige Beifahrerin wurden massiv eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr befreit werden. Zur Rettung der eingeklemmten Personen bot ein Abschleppunternehmer aus der Nähe seine schnelle Hilfe an, indem er mit dem Kran seines Abschleppwagens das Autodach anheben und in Position halten konnte. Unglücklicherweise verstarb der 40jährige Opel-Fahrer noch am Unfallort. Der 27jährige BMW Fahrer und seine 29jährigen Beifahrerin wurden schwer verletzt und im Anschluss mit zwei Rettungshubschraubern, die an der Einsatzstelle auf der Autobahn gelandet waren, in Krankenhäuser geflogen. Nach jetzigem Kenntnisstand sind die beiden mittlerweile außer Lebensgefahr.
Während der Rettungsmaßnahmen musste die Autobahn A1 in Fahrtrichtung Köln bis etwa 23:00 Uhr gesperrt bleiben.

#Kamen #Unfall #A1

Werbung

Das Redaktionsteam von VN24 Nachrichten bietet Ihnen eine zeitnahe Berichterstattung aus dem aktuellen Zeitgeschehen. Wir bei VN24 fangen nunmehr seit 30 Jahren Bilder bei Unfällen, Bränden, Kriminalfällen, Unwettern und unvorhersehbaren Ereignissen ein, um aktiv Ihre Meinungsbildung zu unterstützen. Redaktionen erreichen den Newsdesk telefonisch unter der Rufnummer 0049-231-444 1771. Weitere Kontaktmöglichkeiten.

Karte zum Artikel

Werbung

Hier könnte Ihre Werbung angezeigt werden. Rufen Sie doch unverbindlich an!

0049-231-444 1771