04.10.2018 – VN24 – Wohnungsbrand in Dortmunder Hochhaus – Frau bewusstlos gerettet

Werbung




VN24 – Wieder Feuer in Dortmunder Hochhaus. Die Feuerwehr musste im letzten Jahr mehrfach zu diesem Hochhaus im Dortmunder Stadtteil Wickede ausrücken. Immer waren Kellerbrände, immer war es Brandstiftung. Oft gab es Verletzte. Heute nun brannte eine Wohnung unterm Dach im 5. Obergeschoss. Bei Eintreffen der Feuerwehr loderten die Flammen aus den Fenstern. Eine Frau wurde bewusstlos in der Wohnung gefunden und vom Notarzt versorgt. Das Haus wurde evakuiert. Wie es zu diesem verheerenden Wohnungsbrand kommen konnte, ist bislang unklar.

O-Ton Feuerwehr: Andreas Pisarski

FW-DO – Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus
Nachricht vom 04.10.2018

Gegen 10:07 Uhr gingen bei der Feuerwehr mehrere Anrufe ein, in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Rauschenbuschstraße war ein Feuer ausgebrochen. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen die Flammen im fünften Obergeschoss bereits aus dem Fenster. Da sich noch Personen in der Brandwohnung aufhalten sollten, ging sofort ein Trupp unter Atemschutz mit einem Strahlrohr zur Menschenrettung und Brandbekämpfung in das Gebäude vor. Zeitgleich wurde eine Drehleiter in Stellung gebracht um das Feuer auch von außen löschen zu können. Durch den ersten Trupp konnte eine Person bewusstlos aus der Brandwohnung gerettet werden. Nach kurzer Versorgung durch den Rettungsdienst war die 35 Jahre alte Mieterin der Wohnung wieder ansprechbar. Der Rettungswagen brachte sie aufgrund einer Rauchgasvergiftung in eine nahegelegene Klinik. Zwei weitere Personen wurden ebenfalls kurzzeitig durch den Rettungsdienst betreut, konnten aber an der Einsatzstelle verbleiben. Mit der Unterstützung eines weiteren Trupps unter Atemschutz konnte das Feuer dann unter Kontrolle gebracht werden. Um den Treppenraum rauchfrei zu bekommen setzte die Feuerwehr einen Hochleistungslüfter ein.
Nachdem das Feuer gelöscht war übernahm die Kriminalpolizei die Einsatzstelle zur Ermittlung der Brandursache.

Die Feuerwehr war mit insgesamt 40 Einsatzkräften der Feuerwachen 3 (Neuasseln) und 6 (Scharnhorst), des Löschzuges 24 (Asseln) der Freiwilligen Feuerwehr und des Rettungsdienstes vor Ort.

++++

Bildmaterial (Film/Foto) © VN24.nrw

Jegliche Veröffentlichung/Nutzung des Bildmaterials ist honorarpflichtig. Das Teilen für private Zwecke innerhalb der vorgesehenen Funktionen der Plattform ist erlaubt.
Materialbestellung unter Telefon 0049-231-444 1771

Werbung

VN24-Redaktionsteam

Das Redaktionsteam von VN24 Nachrichten bietet Ihnen eine zeitnahe Berichterstattung aus dem aktuellen Zeitgeschehen. Wir bei VN24 fangen nunmehr seit 30 Jahren Bilder bei Unfällen, Bränden, Kriminalfällen, Unwettern und unvorhersehbaren Ereignissen ein, um aktiv Ihre Meinungsbildung zu unterstützen. Redaktionen erreichen den Newsdesk telefonisch unter der Rufnummer 0049-231-444 1771. Weitere Kontaktmöglichkeiten.

Werbung

Hier könnte Ihre Werbung angezeigt werden. Rufen Sie doch unverbindlich an!

0049-231-444 1771