30.01.2018 – VN24 – Hocher Sachschaden nach Massen-Crash mit vier LKW auf A1 bei Hagen

Werbung




Bildmaterial (Film/Foto) © VN24.nrw
Materialbestellung unter Tel. 0231 / 444 1771

+++++

POL-DO: Hagen, A1 Richtung Köln Auffahrunfall am Stauende – Drei Leichtverletzte – Hoher Sachschaden
30.01.2018 – 19:52

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.:0190

Vier LKW prallten heute Mittag, 30. Januar 2018, 12.09 Uhr, bei Hagen auf der A1 in Richtung Köln, an einem Stauende aufeinander. Den ersten Ermittlungen zur Folge, fuhr ein 37jähriger Hertener im zähfließenden Verkehr mit seinem Lkw-Gespann, gefolgt von dem Lkw-Gespann eines 27jährigen Wuppertalers, sowie dem Sattelzug eines 59jährigen Dortmunders, die A1 in Fahrtrichtung Köln. Alle drei Fahrer mussten verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Der nachfolgende 60jährige Fahrer eines Autotransporters aus Gera bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr nahezu ungebremst auf das Heck des Sattelzuges auf. Die Wucht des Aufpralls schob die vorgenannten Fahrzeuge aufeinander. Der 27-Jährige, der 59-Järhige sowie der 60-Jähriger wurden zur ambulanten Behandlung in umliegende Krankenhäusern gebracht. Der Verkehr wurde bis 16:16 Uhr einstreifig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Zeitweilig staute sich der Verkehr bis auf zehn Kilometer zurück. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 290.000 Euro. Wegen Filmens aus dem Auto heraus („Gaffen“) mussten die Beamten vor Ort fünf Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen aufnehmen.

Werbung

VN24-Redaktionsteam

Das Redaktionsteam von VN24 Nachrichten bietet Ihnen eine zeitnahe Berichterstattung aus dem aktuellen Zeitgeschehen. Wir bei VN24 fangen nunmehr seit 30 Jahren Bilder bei Unfällen, Bränden, Kriminalfällen, Unwettern und unvorhersehbaren Ereignissen ein, um aktiv Ihre Meinungsbildung zu unterstützen. Redaktionen erreichen den Newsdesk telefonisch unter der Rufnummer 0049-231-444 1771. Weitere Kontaktmöglichkeiten.

Werbung

Hier könnte Ihre Werbung angezeigt werden. Rufen Sie doch unverbindlich an!

0049-231-444 1771