05.03.2018 – VN24 – 16-Jähriger verschanzt sich mit Messer in Hammer Klinik – SEK im Einsatz

Werbung




Bildmaterial (Film/Foto) © VN24.nrw
Materialbestellung unter Tel. 0231 / 444 1771

+++++

POL-HAM: SEK nimmt 16-Jährigen in Gewahrsam
05.03.2018 – 17:15

Hamm-Uentrop (ots) – Ein Spezialeinsatzkommando hat am Montag, 5. März, in der Kinder- und Jugendpsychiatrie an der Heithofer Allee einen 16-jährigen Patienten in Gewahrsam genommen. Der polizeibekannte Jugendliche aus Hamm bedrohte gegen 13 Uhr in einem Behandlungsraum in der zweiten Etage Klinikpersonal mit einem Klappmesser. Den Mitarbeitern gelang es, den Raum zu verlassen und diesen zu verschließen. Anschließend alarmierten sie die Polizei. Die Beamten sperrten den Gefahrenbereich ab und konnten den Gefährder mit Unterstützung von Spezialkräften überwältigen. Anschließend wurde er zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Jugendliche hatte sich schon vor Eintreffen der Polizei mit dem Messer selbst verletzt. Ansonsten kam niemand zu Schaden. Derzeit wird eine Einweisung des 16-Jährigen in eine Forensik geprüft. (cg)

+++++

VN24 – Wie vor Ort zu erfahren war, ist der 16 Jahre alte und polizeibekannte Straftäter zuvor aus der Landesklinik ausgebrochen, wurde aber aufgegriffen und war zunächst in die Obhut seiner Mutter übergeben worden. Von dort war er nach vorläufigen Angaben auf Anordnung des Ordnungsamtes wieder in die LWL Hamm überführt worden. In einem dortigen Kriesen-Interventionszimmer zog er dann plötzlich ein größeres Messer mit einer Klingenlänge von mindestens 12 Zentimeter und richtete es gegen die anwesenden Pfleger der Station. Danach verbarrikadierte der Straftäter sich in dem Raum und bedrohte weiterhin Mitarbeiter der Einrichtung. Eine in Psychologie geschulte Verhandlungsgruppe der Polizei versuchte ihn durch Ansprache zur Aufgabe zu bewegen. Ein Sonder-Einsatzkommando überwältigte den Täter anschließend.

Werbung

VN24-Redaktionsteam

Das Redaktionsteam von VN24 Nachrichten bietet Ihnen eine zeitnahe Berichterstattung aus dem aktuellen Zeitgeschehen. Wir bei VN24 fangen nunmehr seit 30 Jahren Bilder bei Unfällen, Bränden, Kriminalfällen, Unwettern und unvorhersehbaren Ereignissen ein, um aktiv Ihre Meinungsbildung zu unterstützen. Redaktionen erreichen den Newsdesk telefonisch unter der Rufnummer 0049-231-444 1771. Weitere Kontaktmöglichkeiten.

Werbung

Hier könnte Ihre Werbung angezeigt werden. Rufen Sie doch unverbindlich an!

0049-231-444 1771