23.12.2020 – VN24 – Voller Tankwagen überschlägt sich auf A44 – Tank mit Bohrmaschine angebohrt

Werbung




VN24 – 23.12.2020 – Soest / Deutschland – Ein umgestürzter Lkw hat in der Nacht zu Mittwoch (23. Dezember) für eine mehrstündige Sperrung der Autobahn A44 Fahrtrichtung Osten gesorgt. Der Fahrer blieb unverletzt, stand aber nach Polizeiangaben offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Nach ersten Erkenntnissen war der 25-Jährige gegen 0.15 Uhr mit seinem Tanksattelzug auf der A44 in Richtung Kassel unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er nur wenige hundert Meter nach der Tank- und Rastanlage “Am Haarstrang-Süd” nach rechts von der Fahrbahn ab in eine Böschung. Als er gegenlenkte, verlor er die gesamte Kontrolle über sein Fahrzeug. Der mit etwa 32 tausend Litern Heizöl beladene Lkw stürzte auf die rechte Seite und blockierte alle Fahrspuren. Im weiteren Verlauf lief Dieselkraftstoff aus dem Tank der Zugmaschine auf die Fahrbahn. Der 25-jährige Fahrer konnte sich eigenständig aus dem Führerhaus befreien und blieb offenbar unverletzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmitteln, den ein positiver Drogenvortest bestätigte. Im Krankenhaus entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher.

Während der Bergungsarbeiten hob ein Kran den Tankauflieger über Stunden am Fahrgestell an, damit der Tank durch mehrere gebohrte Öffnungen mit einem Schlauch restlos leer gesogen und in ein Ersatzfahrzeug umgepumpt werden konnte.

Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die A44 in Fahrtrichtung Kassel bis in den Morgen um etwa 9.20 Uhr komplett gesperrt werden. Nach deren Beendigung konnte zunächst der linke Fahrstreifen wieder freigegeben werden. Die weiteren Reinigungsarbeiten dauerten bis in die Nachmittagsstunden.

#Unfall #Tankwagen #A44 #Soest

Werbung

Das Redaktionsteam von VN24 Nachrichten bietet Ihnen eine zeitnahe Berichterstattung aus dem aktuellen Zeitgeschehen. Wir bei VN24 fangen nunmehr seit 30 Jahren Bilder bei Unfällen, Bränden, Kriminalfällen, Unwettern und unvorhersehbaren Ereignissen ein, um aktiv Ihre Meinungsbildung zu unterstützen. Redaktionen erreichen den Newsdesk telefonisch unter der Rufnummer 0049-231-444 1771. Weitere Kontaktmöglichkeiten.

Werbung

Hier könnte Ihre Werbung angezeigt werden. Rufen Sie doch unverbindlich an!

0049-231-444 1771