29.10.2019 – VN24 – Verfolgungsjagd durch Lünen – Verdächtiger baut mehrere Unfälle

Werbung




VN24 – Lünen – Nachdem er sich einer Polizeikontrolle durch Flucht entzog, raste ein Mercedes-Fahrer quer durch Lünen (NRW).
Im Bereich des Preußen-Bahnhofs in Lünen wollte eine Streife den blauen Mercedes kontrollieren, weil der Fahrer offensichtlich mit einem Handy hantierte. Dem Anhalteversuch entzog er sich mit Vollgas. Zunächst flüchtete er in ein Gewerbegebiet an der Scharnhorststraße, von dort ging es über die Straße An der Kohlenbahn. Dabei wurde er von Streifenwagen verfolgt. Einen Streifenwagen, der sich quer stellte, rammte er weg und quetschte sich zwischen einem Zaun und dem Polizeiwagen hindurch, hinterließ dort erhebliche Beschädigungen. Mit einem geplatzten Reifen raste er auf der Felge fahrend weiter bis nach Niederaden über die Preußenstraße, bis ihn auf der Hermann-Wember-Str. das Glück zunächst verließ und er in eine Sackgasse geriet. An einer Feuerwehr-Schranke zu einem Naturschutzgebiet blieb er hängen, gab den Wagen auf und flüchtete zu Fuß weiter. Die Polizei suchte nach ihm sogar mit einem Hubschrauber.

#Lünen #Verfolgung #Flucht

Werbung

VN24-Redaktionsteam

Das Redaktionsteam von VN24 Nachrichten bietet Ihnen eine zeitnahe Berichterstattung aus dem aktuellen Zeitgeschehen. Wir bei VN24 fangen nunmehr seit 30 Jahren Bilder bei Unfällen, Bränden, Kriminalfällen, Unwettern und unvorhersehbaren Ereignissen ein, um aktiv Ihre Meinungsbildung zu unterstützen. Redaktionen erreichen den Newsdesk telefonisch unter der Rufnummer 0049-231-444 1771. Weitere Kontaktmöglichkeiten.

Karte zum Artikel

Werbung

Hier könnte Ihre Werbung angezeigt werden. Rufen Sie doch unverbindlich an!

0049-231-444 1771