18.11.2018 – VN24 – SEK schießt Flüchtling bei Festnahme in Dortmund ins Bein

Werbung




VN24 – In der Nacht gegen 01:30 Uhr ist es mutmaßlich in einem Dortmunder Flüchtlingsheim zu einem Messerangriff eines Flüchtlings auf eine andere Person gekommen. Danach flüchtete der Tatverdächtige auf ein Vordach und drohte zu springen. Die Feuerwehr baute ein Sprungkissen auf. Mehrere Zugriffsversuche scheiterten, bis ihm Spezialkräfte mit einem Schuss ins Bein handlungsunfähig machten. Er kam verletzt ins Krankenhaus. Hintergründe sind derzeit noch nicht bekannt.

____________________________________

UPDATE: Pressemitteilung der Polizei Recklinghausen:

POL-RE: Dortmund: Schusswaffengebrauch in Asylbewerberunterkunft
Gemeinsame Presseerklärung der StA Dortmund und der Polizei Recklinghausen
18.11.2018 – 14:06

Recklinghausen (ots) – In der heutigen Nacht kam es in einer Dortmunder Flüchtlingseinrichtung zunächst zu einer Auseinandersetzung von zwei 19-Jährigen, bei denen eine Person mittels Messer leicht verletzt wurde. Während der Sachverhaltsklärung wurden Polizeibeamte durch einen der 19-Jährigen mit einem Messer angegriffen. Durch den Einsatz von Reizstoffsprühgeräten konnte er nicht aufgehalten werden, so dass er letztlich nur durch einen Schuss in den Unterschenkel gestoppt werden konnte. Es besteht zurzeit keine Lebensgefahr für den Angeschossenen. Der Schuss wird beim derzeitigen Ermittlungsstand als Notwehrhandlung gewertet. Gegen den 19-jährigen wird wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Für Nachfragen steht die Staatsanwaltschaft Dortmund (StA Schulte-Göbel) unter der Rufnummer 0172/3752758 zur Verfügung.

PP Recklinghausen , Leitstelle
Telefon: 02361/55-2979
E-Mail: LSt@polizei.nrw.de

++++

Bildmaterial (Film/Foto) © VN24.nrw

Jegliche Veröffentlichung des Bildmaterials ist honorarpflichtig, das Teilen für private Zwecke innerhalb der vorgesehenen Funktionen der Plattform ist erlaubt.
Materialbestellung unter Telefon 0049-231-444 1771

Werbung

VN24-Redaktionsteam

Das Redaktionsteam von VN24 Nachrichten bietet Ihnen eine zeitnahe Berichterstattung aus dem aktuellen Zeitgeschehen. Wir bei VN24 fangen nunmehr seit 30 Jahren Bilder bei Unfällen, Bränden, Kriminalfällen, Unwettern und unvorhersehbaren Ereignissen ein, um aktiv Ihre Meinungsbildung zu unterstützen. Redaktionen erreichen den Newsdesk telefonisch unter der Rufnummer 0049-231-444 1771. Weitere Kontaktmöglichkeiten.

Werbung

Hier könnte Ihre Werbung angezeigt werden. Rufen Sie doch unverbindlich an!

0049-231-444 1771