17.12.2017 – VN24 – PKW rutscht in Hamm in den Gegenverkehr – sind uralte M+S-Reifen mit schuld?

Werbung




Bildmaterial (Film/Foto) © VN24.nrw
Materialbestellung unter Tel. 0231 / 444 1771

+++++

VN24 – Vollkommen abgefahrene M+S im stolzen Alter von über 13 Jahren könnten heute gegen 09:45 Uhr mit ein Grund gewesen sein, warum eine junge Frau in Hamm auf der Soester Str. Nach einer leichten Rechtskurve in den Gegenverkehr geschleudert ist. Ein entgegen kommender Mercedes rammte dem Kleinwagen derart heftig in die Seite, dass sich der Wagen überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Sie und Ihre Beifahrerin wurden dabei so schwer verletzt, dass akute Lebensgefahr besteht. Drei Verletzte kamen insgesamt in Unfall-Kliniken. Sachverständige sicherten Unfallspuren.
+++++

POL-HAM: Drei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß auf der Soester Straße
17.12.2017 – 16:09

Hamm-Norddinker (ots) – Am Sonntag, 17. Dezember 2017, um 09.45 Uhr kam es auf der Soester Straße im Bereich der dortigen Autobahnbrücke zur A 2 zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei schwerverletzten Personen. Eine 23-jährige Hammerin befuhr mit ihrem Pkw Toyota Yaris die Soester Straße stadtauswärts und kam aus noch ungeklärter Ursache im Verlauf einer Rechtskurve ins Schleudern. Sie geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß hier mit dem Pkw Mercedes einer 68-jährigen aus Bad Sassendorf zusammen. Die 68-jährige befuhr die Soester Straße in Fahrtrichtung Hamm. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw Toyota auf das Dach geschleudert. Die 23-jährige Pkw-Führerin sowie ihre 16-jährige Beifahrerin und die 68-jährige Fahrzeugführerin aus Bad Sassendorf wurden schwer verletzt. Alle Verletzten wurden mit Rettungswagen und einem eingesetzten Rettungshubschrauber in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Bei der 23-jährigen aus Hamm besteht Lebensgefahr. Die Soester Straße wurde für die Unfallaufnahme komplett gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet. Zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden sichergestellt. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf 16500 Euro beziffert.

Werbung

VN24-Redaktionsteam

Das Redaktionsteam von VN24 Nachrichten bietet Ihnen eine zeitnahe Berichterstattung aus dem aktuellen Zeitgeschehen. Wir bei VN24 fangen nunmehr seit 30 Jahren Bilder bei Unfällen, Bränden, Kriminalfällen, Unwettern und unvorhersehbaren Ereignissen ein, um aktiv Ihre Meinungsbildung zu unterstützen. Redaktionen erreichen den Newsdesk telefonisch unter der Rufnummer 0049-231-444 1771. Weitere Kontaktmöglichkeiten.

Werbung

Hier könnte Ihre Werbung angezeigt werden. Rufen Sie doch unverbindlich an!

0049-231-444 1771