21.05.2017 – VN24 – Schwerer Roller-Unfall auf der Schürufer Str. in Dortmund –

Werbung




Bildmaterial (Film/Foto) © VN24.nrw
Materialbestellung unter Tel. 0231 / 444 1771

+++++

POL-DO: 21.5.2017, 12.03 Uhr Dortmund, Schürufer Straße/B 236 Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall mit Krad
22.05.2017 – 03:21

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0574

Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Schürufer Straße/B 236 sind am Sonntag ein 50-jähriger Zweiradfahrer und seine 47jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Gegen 12.03 Uhr war ein 43-jähriger Recklinghäuser mit seinem Pkw, Marke Daimler, auf der Schüruferstraße unterwegs und wollte nach links auf die Bundesstraße 236 in Fahrtrichtung Lünen abbiegen. Dabei übersah er offenbar aus bislang ungeklärter Ursache den ihm entgegenkommenden Fahrer eines Kleinkraftrades aus Dortmund, der seine Fahrt geradeaus in Richtung DO-Aplerbeck fortsetzen wollte. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Ein Rettungshubschrauber brachte den lebensgefährlich verletzten 50-Jährigen in ein Bochumer Krankenhaus. Die 47jährige Sozia wurde von einen Rettungswagen mit schweren Verletzungen in ein Dortmunder Krankenhaus eingeliefert. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 8.000 Euro. Die Kreuzung musste während der Unfallaufnahme gesperrt werden.

+++++

FW-DO: 21.05.2017 – Unfall in Schüren Zwei Schwerverletzte infolge eines Verkehrsunfalls mit Motorroller
22.05.2017 – 09:03

Dortmund (ots) – Am Sonntagmittag um kurz nach 12 Uhr kam es auf der Schüruferstraße im Bereich der Anschlussstelle zur B 236 zu einem Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten. Bei diesem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Motorroller wurden der 50-jährige Fahrer und die 47-jährige Beifahrerin des Rollers schwer verletzt. Der Fahrer des PKW blieb unverletzt. Zwei Beamte der Feuer- und Rettungswache 4 (Hörde) befanden sich gerade auf dem Weg von der Dienststelle in den Feierabend und trafen zufällig an der Unfallstelle ein. Sie leiteten unverzüglich die medizinische Erstversorgung der Patienten ein. Ein an der Unfallstelle vorbeifahrender Rettungswagen aus Schwerte unterstützte die Kollegen unmittelbar bei den Versorgungsmaßnahmen. Kurz darauf trafen die alarmierten Kräfte des Rettungsdienstes gemeinsam mit einem Notarzt und der Feuerwehr ein. Die Kräfte sicherten die Einsatzstelle und übernahmen parallel die medizinische Versorgung und Behandlung der Patienten. Aufgrund der Verletzungen des Rollerfahrers wurde dieser mit einem Rettungshubschrauber in ein geeignetes Krankenhaus transportiert. Weitere Kräfte der Feuerwehr sicherten dazu die Landung des Rettungshubschraubers ab. Die Beifahrerin des Rollers wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Im Einsatz befanden sich insgesamt 23 Kräfte der Feuer- und Rettungswache 4 (Hörde), des Rettungsdienstes der Stadt Dortmund und des Rettungshubschraubers Christoph Dortmund. Die Unfallursache wird durch die Polizei ermittelt.

Werbung

VN24-Redaktionsteam

Das Redaktionsteam von VN24 Nachrichten bietet Ihnen eine zeitnahe Berichterstattung aus dem aktuellen Zeitgeschehen. Wir bei VN24 fangen nunmehr seit 30 Jahren Bilder bei Unfällen, Bränden, Kriminalfällen, Unwettern und unvorhersehbaren Ereignissen ein, um aktiv Ihre Meinungsbildung zu unterstützen. Redaktionen erreichen den Newsdesk telefonisch unter der Rufnummer 0049-231-444 1771. Weitere Kontaktmöglichkeiten.

Werbung

Hier könnte Ihre Werbung angezeigt werden. Rufen Sie doch unverbindlich an!

0049-231-444 1771