26.09.2019 – VN24 – Frau kommt bei Unfall auf A2 bei Beckum ums Leben

Werbung




VN24 – Hamm / Beckum – (Pol-Do) Ein tragischer Verkehrsunfall ereignete sich am Vormittag des 26. September 2019 auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Hannover, zwischen den Anschlussstellen Hamm-Uentrop und Beckum.

Um kurz nach 11 Uhr verlor ein 21-jähriger Italiener aufgrund eines Reifenschadens die Kontrolle über seinen LKW Citroen. Das Fahrzeug schleuderte nach links gegen die Betonschutzwand. Eine nachfolgende 48-jährige Autofahrerin erkannte die Situation und bremste ihren Wagen bis zum Stillstand ab. Zeitgleich bemerkte ein 84-jähriger Autofahrer den Rückstau. Er wechselte daraufhin mit seinem Daimler vom mittleren auf den linken Fahrstreifen. Hier fuhr er auf das Heck des VW Polos der Frau auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen der Frau gegen das Heck des Transporters geschoben. Als die ersten Polizeibeamten am Unfallort eintrafen, befreiten sie die eingeklemmte 48-Jährige aus dem Autowrack und begannen umgehend mit Reanimationsmaßnahmen. Rettungskräfte und ein Notarzt, die kurz darauf eintrafen, konnten tragischer Weise nur noch den Tod der Frau feststellen.

Der 84-jährige und seine 83-jährige Beifahrerin erlitten bei dem Unfall schwere Verletzungen. Sie wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Lkw Fahrer wurde leicht verletzt, seine beiden Mitfahrer blieben unverletzt. Ein Seelsorger der Feuerwehr kümmerte sich noch während der Unfallaufnahme um die Männer. Alle Fahrzeuge wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in Münster sichergestellt.

Die Richtungsfahrbahn Hannover war kurzfristig komplett gesperrt. Anschließend leiteten Polizeibeamte den nachfolgenden Verkehr über den rechten Fahrstreifen und den Seitenstreifen an der Unfallstelle vorbei. Die maximale Staulänge betrug bis zu 10 km, ehe die Fahrtrichtung um 15:40 Uhr wieder vollständig frei gegeben wurde.

 

Werbung

VN24-Redaktionsteam

Das Redaktionsteam von VN24 Nachrichten bietet Ihnen eine zeitnahe Berichterstattung aus dem aktuellen Zeitgeschehen. Wir bei VN24 fangen nunmehr seit 30 Jahren Bilder bei Unfällen, Bränden, Kriminalfällen, Unwettern und unvorhersehbaren Ereignissen ein, um aktiv Ihre Meinungsbildung zu unterstützen. Redaktionen erreichen den Newsdesk telefonisch unter der Rufnummer 0049-231-444 1771. Weitere Kontaktmöglichkeiten.

Karte zum Artikel

Werbung

Hier könnte Ihre Werbung angezeigt werden. Rufen Sie doch unverbindlich an!

0049-231-444 1771