24.02.2017 – VN24 – 22j. Ersthelfer stirbt bei Unfall auf A46 in Iserlohn – er wollte helfen und…

Werbung




Bildmaterial (Film/Foto) © VN24.nrw
Materialbestellung unter Tel. 0231 / 444 1771

+++++

POL-DO: Verkehrsunfall auf der A46 bei Iserlohn – 22-Jähriger verstirbt an der Unfallstelle
24.02.2017 – 20:18

Dortmund (ots) – Am heutigen Vormittag (24. Februar) hat sich auf der A46 bei Iserlohn in Fahrtrichtung Hagen ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein ins Schleudern geratener Pkw erfasste einen 22-jährigen Ersthelfer. Der junge Mann erlag seinen tödlichen Verletzungen.

Vorangegangen war ein Alleinunfall einer 34-jährigen Iserlohnerin, bei dem lediglich Sachschaden entstanden war. Die Frau stand zusammen mit zwei jungen Männern die ihr zur Hilfe geeilt waren, auf dem Seitenstreifen zwischen den Anschlussstellen Iserlohn-Zentrum und Iserlohn-Oestrich. Hinter den Fahrzeugen warteten sie auf die Polizei. Dann ereignete sich das furchtbare Unglück: Gegen 11.10 Uhr verlor ersten Erkenntnissen zufolge der Fahrer eines BMW die Kontrolle über seinen Pkw. Das Fahrzeug geriet ins Schlingern und stieß mit der linken Fahrzeugseite gegen die Mittelleitplanke. Von dort prallte der BMW ab und schleuderte mit hoher Geschwindigkeit auf die am rechten Seitenstreifen wartenden Personen zu. Alle drei nahmen den Unfall wahr und reagierten: sie sprangen zur Seite. Allerdings traf das außer Kontrolle geratene Fahrzeug des 73-jährigen Iserlohners dabei den 22-jährigen Ersthelfer aus Hagen und verletzte ihn lebensgefährlich. Der junge Mann erlag noch vor Ort seinen Verletzungen. Im weiteren Verlauf überschlug sich der BMW in der angrenzenden Böschung und kam nach mehreren Metern zum Stehen. Der Fahrer, die Iserlohnerin und der andere Ersthelfer kamen mit leichten Verletzungen in nahe gelegene Krankenhäuser. Der Verkehr floss während der Unfallaufnahme einspurig an der Unfallstelle vorbei. Um 14.10 Uhr wurden beide Fahrstreifen für den Verkehr wieder freigegeben.

Werbung

VN24-Redaktionsteam

Das Redaktionsteam von VN24 Nachrichten bietet Ihnen eine zeitnahe Berichterstattung aus dem aktuellen Zeitgeschehen. Wir bei VN24 fangen nunmehr seit 30 Jahren Bilder bei Unfällen, Bränden, Kriminalfällen, Unwettern und unvorhersehbaren Ereignissen ein, um aktiv Ihre Meinungsbildung zu unterstützen. Redaktionen erreichen den Newsdesk telefonisch unter der Rufnummer 0049-231-444 1771. Weitere Kontaktmöglichkeiten.

Werbung

Hier könnte Ihre Werbung angezeigt werden. Rufen Sie doch unverbindlich an!

0049-231-444 1771