12.04.2017 – VN24 – Geschmackloser Video-Dreh mit Waffen in Dortmund löste SEK-Einsatz aus

Werbung




Bildmaterial (Film/Foto) © VN24.nrw
Materialbestellung unter Tel. 0231 / 444 1771

Bild Autor: Carsten Drees

+++++

POL-DO:
12.04.2017 – 22:31

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0431
(…)
In der Innenstadt löste ein besonders verantwortungsloser sogenannter “Rapper” einen größeren und nicht ungefährlichen Polizeieinsatz aus. Dieser “Rapper” hatte nicht besseres zu tun, als einen Tag nach den Geschehnissen in Dortmund mit einer sogenannten Anscheinswaffe durch Dortmund zu fahren, um ein Video zu drehen. Die täuschend echt aussehende Langwaffe sorgte bei mehreren Bürgern für Angst und Schrecken. Bereitschaftspolizei und Spezialeinsatzkräfte konnten den völlig deplatzierten Videodreh an der Lütge Brückstraße beenden. Es war nur dem Glück zu verdanken, dass dabei keine Person zu Schaden gekommen ist. Der “Rapper” erhielt eine deutliche Ansage sowie ein Platzverweis. Eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz folgt ebenfalls.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Gunnar Wortmann
Telefon: 0231/132-1028

——-
Anm.d.Red.: Es handelte sich um einen Dortmunder Geschäftsmann, der vor einem seiner Läden ein spannendes Hochzeits-Video drehen wollte.

Werbung

VN24-Redaktionsteam

Das Redaktionsteam von VN24 Nachrichten bietet Ihnen eine zeitnahe Berichterstattung aus dem aktuellen Zeitgeschehen. Wir bei VN24 fangen nunmehr seit 30 Jahren Bilder bei Unfällen, Bränden, Kriminalfällen, Unwettern und unvorhersehbaren Ereignissen ein, um aktiv Ihre Meinungsbildung zu unterstützen. Redaktionen erreichen den Newsdesk telefonisch unter der Rufnummer 0049-231-444 1771. Weitere Kontaktmöglichkeiten.

Werbung

Hier könnte Ihre Werbung angezeigt werden. Rufen Sie doch unverbindlich an!

0049-231-444 1771